Die kaufmännische Komplettlösung für die Getränkeindustrie

  • Brauereien
  • Getränkefachhandel
  • Brunnenbetriebe
  • Fruchtsaftkeltereien
  • Spirituosen- und Weinhandel

Mehr als 200 Installationen Über 25 Jahre Erfahrung am Markt

  • Brauereien
  • Getränkefachhandel
  • Brunnenbetriebe
  • Fruchtsaftkeltereien
  • Spirituosen- und Weinhandel

Familienunternehmen in zweiter Generation

  • Brauereien
  • Getränkefachhandel
  • Brunnenbetriebe
  • Fruchtsaftkeltereien
  • Spirituosen- und Weinhandel

Blog

  • Neue Version BSI-BRAU / GEHA V7.G3

    (18.12.2018 - 07.01.2019)

    Update V7.G2 --> V7.G3 (18.12.2018 - 07.01.2019)

     

    P207 Telefonverkauf

    • Das Modul Telefonverkauf wurde erweitert. Ab dato wird anstatt ein 'X' ein 'A' angezeigt, wenn es sich um einen Auftrag mit einer Abholtournummer handelt (02.01.2019). 

     

    P413 Übergabe EDIFACT

    • Im Feld 'Protokoll drucken' kann durch Eingabe von 'L' nur der Ausdruck der Rechnungsliste erreicht werden. Das eigentlich Protokoll wird damit unterdrückt und muss nicht zwingend gedruckt werden (28.12.2018)

     

    P200 Auftragserfassung

    • Wenn Sie in der Auftragserfassung mit den individuell konfigurierbaren Hinweisen (Feld links oben mit den [!!]) arbeiten, können Sie ab dato mit der neuen Syntax

      z.Bsp. 013 Saldo/09-122 Saldo lt. BSI-FIBU

      den echten FIBU-Saldo anzeigen lassen (28.12.2018).
      Screenshot

     

    P110 Firmenstamm für Auftragserfassung

    • Der Firmenstamm wurde auf der Seite 8 um das Feld 41 (Feld 10 2.Teil) erweitert. Hier können Sie einen Faktor einstellen, der eine Warnung auslöst, wenn die eingegebene Menge das Vielfache der üblichen durchschnittlichen Menge überschreitet (20.12.2018):

      Beispiel:

      Faktor 2 = Meldung, wenn die eingegebene Menge das 2-fache der üblichen durchschnittlichen Menge übersteigt

      Faktor 3 = Meldung, wenn die eingegebenen Menge das 3-fache der üblichen durchschnittlichen Menge übersteigt

     

    P430 Rechnungsarchiv

    • Das Rechnungsarchiv wurde um die Felder 40 - 42 (Felder 10, 11, 12 je 2.Teil) erweitert. In diesen Feldern wird festgehalten, mit welcher Druckausgabe und auf welchen Drucker der Echt- / Erstdruck der Rechnung erfolgt ist (18.12.2018).
  • Neue Version BSI-BRAU / GEHA V7.G2

    (28.11.2018 - 17.12.2018)

    Update V7.G1 --> V7.G2 (28.11.2018 - 17.12.2018)

     

    P920 Kunden- / Lieferanten-Artikel drucken 

    • Im Feld 'Summenblock' gibt es einen neuen Sonderfall 'Z' an 2.ter Stelle. Bei den Stammdateien 2, 4 und 62 wird der Verweis auf die in P152 / P852 hinterlegten Zusatzinformationen ignoriert (15.12.2018).

      Hintergrund: P152 war in einer früheren Programmversion Bestandteil von P122. Daher ist es heute immer noch so, dass Beim Ausdruck von Stammdatei 2 (Nur Kunden mit Sonderpreise) auch Kunden angedruckt werden, die zwar keine Sonderpreise aber eben Artikel-Zusatzinformationen in P152 hinterlegt haben.

     

    P968 / P938 Kunden-Artikel-Informationssystem

    • Das Fixieren und Speichern der Spaltenbreite wurde optimiert (14.12.2018).

      Zur Erinnerung: Die Einstellungen 000 und 900ff gelten nur für den jeweiligen Bediener, die Einstellungen 001 - 899 gelten generell für alle Bediener.

     

    P110 Firmenstamm in Verb.m. BSI-CASH

    • Der Firmenstamm wurde auf Seite 11 um das Feld 56 (Feld 16b) erweitert. Hier kann eine LeergutNr. hinterlegt werden, auf der evtl. auftretende Pfanddifferenzen aus BSI-CASH gebucht werden. Die Leergutnummer muss in P130 im Artikelstamm angelegt sein und in Feld 27 den verweis auf eine (evtl. andere) Leergutnummer mit dem Pfandsatz  0,01haben (13.12.2018). 

     

    Modul 'Materialwirtschaft'

    • Das Update auf die Version V7.G2 deaktiviert das Modul 'Materialwirtschaft'. Dieses Modul wird nicht länger unterstützt, da die Materialwirtschaft komplett über das Modul 'Einkaufsverwaltung' abgewickelt werden kann (28.11.2018).

     

    Listgenerator / Formulargestaltung / Windowsdruck

    • Wird mit der Windows-Druckmethode gedruckt, mussten bisher die individualisierten *.FRM-Formularvorlagen auf Windowsdruckvorlagen mit der Dateiendung *.FRW angepasst werden. Das war bei einigen Formularen wie Lieferschein und Rechnungen nicht selten recht aufwändig.

      Ab dato ist das nicht mehr notwendig. Das Druckprogramm greift nur noch dann auf die *.frw Formularvorlagen zu, wenn Sie im Verzeichnis für individualisierte Formularvorlagen hinterlegt sind (Ordner F001, F002, etc...). 

      Sind dort kein individualisierten *.FRW Druckvorlagen vorhanden, werden die entsprechenden *.FRM-Vorlagen für den Ausdruck automatisch für den Windowsdruck 'on the fly' aufbereitet (28.11.2018).


  • Weihnachten 2018: Gemeinnützige Spende an Elisa e. V.

    Als nachhaltige Alternative zu Weihnachtskarten und/oder Aufmerksamkeiten haben wir uns dieses Jahr für eine Spende an eine gemeinnützige lokale Organisation entschieden. Der Verein Elisa Familiennachsorge e. V. (https://www.elisa-familiennachsorge.de) ist  immer dann da, wenn sie von Familien am meisten gebraucht werden - nach einer Früh-, Risikogeburt, bei Diagnose einer schweren Erkrankung oder Behinderung sowie nach Unfällen und Krebserkrankungen von Kindern. Mit unserer Spende möchten wir so auch Familien mit Frühchen bzw. schwerst kranken Kindern ein schönes Weihnachtsfest zu Hause bei Ihren Familien ermöglichen.

  • Neue Version BSI-BRAU / GEHA V7.G1

    (22.11.2018 - 27.11.2018)

    Update V7.G0 --> V7.G1 (22.11.2018 - 27.11.2018)

     

    P120 Kundenstamm

    • Der Kundenstamm wurde auf der Seite 2 erweitert um das Feld 79 (Feld 18 2.Teil).

      Handelt es sich bei dieser Kundennummer um die Zentrale einer Kettenrechnung, so wirkt dieses Feld auf manuell vergebene Preise und Aktionspreise. Eine Eingabe in diesem Feld ist nur sinnvoll, wenn Sie im Feld links daneben das Kennzeichen "Sammler neu rechnen" angewählt haben (22.11.2018). 

      Hintergrund: Bei "Sammler neu rechnen" werden manuell eingegebene Preise i.d.R. ignoriert, da Preise und Konditionen beim Rechnungsdruck neu gerechnet werden.
  • Neue Version BSI-BRAU / GEHA V7.G0

    (09.11.2018 - 21.11.2018)

    Update V7.F9 --> V7.G0 (09.11.2018-21.11.2018)

     

    Dieses Update ist systembedingt und enthällt keine Neuerungen!

     

  • Neue Version BSI-BRAU / GEHA V7.F9

    (02.10.2018 - 08.11.2018)

    Update V7.F8 --> V7.F9 (02.10.2018 - 08.11.2018)

     

    P417 Übername Handel - Modul indirekte Kunden

    • ab sofort gibt es das Hilfsprogramm prun puverm, über welches indirekte Verlegerumsätze importiert werden können. Der Programmaufruf erfolgt über die Eingabezeile in BSI-BRAU / GEHA. Über den nachfolgenden Dialog kann eine Excel- bzw. CSV-Datei aufgerufen werden, die in der 2.ten Zeile folgende Spaltenüberschriften haben müssen. Die Anordnung der Spalten ist variabel (01.11.2018):
      • JJJJMM = Monat
      • KunNr  = Kundennummer
      • Verle  = KundenNr. Verleger
      • ArtNr  = Artikelnummer
      • LA     = Lieferart
      • Ka     = Menge Kasten / Stück / Fass
      • Fl     = Menge Flaschen
      • Ltr    = Menge Liter

     

    Spooldruckdateien mit neuem Dateinamen

    • Bisher wurden die Spooldruckdateien fortlaufend durchnummeriert. Wurden diese Druckdateien nie gelöscht, konnte das nach der bisherigen Systematik zu einem eingeschränkten Zeitverhalten beim Drucken geführt haben. Ab dato werden die Druckdateien nicht mehr durchnumeriert, sondern hinter dem Dateinamen ('L' und der Programmnummer) mit Datum und Uhrzeit versehen. Die Meldung "Einer der Ordner T001 oder L001 ist für das angewählte Programm voll![...]" gehört damit der Vergangenheit an. Dennoch sollten Sie  die Spooldateien in regelmäßigen Abständen manuell löschen (25.10.2018).

      Unsere Empfehlung: Löschen Sie regelmäßig alle Druckdateien, die älter als 3 - 4 Wochen sind. 

     

    P570 Festmaterial

    • Für bestimmte Feste-Artikel (z.Bsp. Ausschankwagen) ist es u. U. sinnvoll, eine Zusatzvereinbarung andrucken zu lassen. Hierzu konnte immer schon im Artikelstamm P130, Seite 2, Feld 33 eine 001 hinterlegt werden. Diese Zusatzvereinbarung wurde dann beim Ausdruck des Festmaterial-Lieferscheines mit ausgedruckt. Da jedoch die Fest-Lieferscheine aus P570 immer häufiger in P200 übernommen werden, wird ab dato diese Zusatzvereinbarung auch beim Ausdruck des Festlieferscheines über P200 mit ausgedruckt (16.10.2018). 

     

    P430 Modul Rechnungsarchiv & BSI2PDF

    • Das Rechnungsarchiv wurde um das neue Feld 23 erweitert. In diesem Feld wird festgehalten, ob ein PDF-Dokument der Rechnung gespeichert wurde. Mit der Tastenkombination [STRG]+[D] kann das PDF-Dokument auch geöffnet werden (02.10.2018).
  • Neue Version BSI-BRAU / GEHA V7.F8

    (25.09.2018-01.10.2018)

    Update V7.F7 --> V7.F8 (25.09.2018 - 01.10.2018)

     

    P247 Lieferschein-Statistik

    • Die Lieferschein-Statistik wurde um die beiden Felder 'Fest-Nr' (P200/Feld 19) und 'Festauftrag-Nr' (P200/Feld 62) erweitert. Ab sofort können die Listen der Lieferscheinstatistik auch nach diesen beiden Feldern selektiert bzw. gefiltert werden (25.09.2018).

     

    Modul Biersteuer

    • die Tabellen für die elektronische Biersteuerprüfung wurden ebenfalls um die Spalten 'Fest-Nr' und 'Festauftrag-Nr' erweitert (25.09.2018).

     

    Aufbaumodul 'Aktionen' in Verb. mit Modul BSI-CASH

    • Der Aktionsstamm wurde um das Feld 19 erweitert. Dieses Feld wird nur in Verbindung mit BSI-CASH benötigt und ist vorrangig vor dem Feld in P130, Seite CASH, Feld 35. Bei Verkauf von Einzelflaschen in Aktionen ist hier zu entscheiden, ob der Flaschenpreis aus dem Aktionspreis oder aus dem Normalpreis gerechnet werden soll (25.09.2018). 

     

    Modul 'Edifact'

    • Zwei Fehler wurden bei der Übergabe an EDI ausgebaut. Diese Fehler kamen nur unter bestimmten Umständen vor:

    1. Fehler: in P149 hinterlegte GTIN's wurden u.U. bei der Übergabe EDI (P413) falsch ausgegeben (25.09.2018).

    2. Fehler: u.U. wurden Vergütungen nicht in die EDI-Tablle abgestellt, wenn ein nachfolgender Skontobetrag rechnerisch zwar ungleich € 0,00, gerundet aber € 0,00 ergeben hatte (26.09.2018).

  • Neue Version BSI-BRAU / GEHA V7.F7

    (23.09.2018 - 24.09.2018)

    Update V7.F6 --> V7.F7 (23.09.2018 - 24.09.2018)

     

    Modul Biersteuer

    • Die Biersteuerprüfung-Tabellen wurden intern erweitert für die Hautrunk-Abrechnung (23.09.2018).
  • Neue Version BSI-BRAU / GEHA V7.F6

    (10.09.2018 - 22.09.2018 )

    Update V7.F5 --> V7.F6 (10.09.2018 - 22.09.2018)

     

    Modul Auftragshistorie

    • Die Auftragshistorie wurde entsprechend erweitert, damit Zugriff und das Abstellen der Änderungen performanter werden (10.09.2018).

     

    P279 Lieferschein-Archivierung

    • Das Programm P279 wurde um das Feld 'Auftragshstorie in P200 löschen' erweitert. In Verbindung mit dem Modul 'Auftragshistorie' können hier die gespeicherten Einträge von Zeit zu Zeit gelöscht werden (10.09.2018). 

     

    Excel-Ausgabe für Lieferscheine und Rechnungen sperren

    • Der Firmenstamm P110 wurde auf Seite 6 um das Feld 86 (Feld 6f) erweitert. Mit einer Einstellung in diesem Feld kann die Druckausgabe nach Excel für externe Dokumente wie z.Bsp. Lieferscheine und Rechnungen gesperrt werden. Lesen Sie hierzu bitte auch in der [F1]-Hilfe nach (10.09.2018). 
  • Neue Version BSI-BRAU / GEHA V7.F5

    (01.09.2018 - 09.09.2018)

    Update V7.F4 --> V7.F5 (ab 01.09.2018)

     

    Versions-Update-Historie im Firmenstamm

    • Ab sofort kann im Firmenstamm P110, Seite 7 über das Feld Bediener eingesehen werden, wann welche Version eingespielt wurde. Hiezu drücken Sie einfach in gewohnter Weise 2x [F1] - Screenshot -  (07.09.2018)

     

    Kunden- / Artikelinformation P938/P968

    • Preisverrechnete Vergütungen in P125 / P825 werden ab sofort gesondert im Kunden-/ artikelinformationssystem dargestellt. - vgl. Screenshot - (05.09.2018)

     

    Auftragserfassung P200 / P205 / P207

    • Die Auftragspositionstabelle wurde intern um eine Spalte EuVkP270 erweitert. Dadurch können auch manuell geänderte Preise immer wieder vor der Rechnungserstellung noch abgeändert werden.

      Dieser Schritt war notwendig, weil es seit der Version V7.E1 in Verbindung mit verzögerten Festabrechnungen immer wieder zu "Diskrepanzen" in der Statisik zwischen Absatz und Erlös gegeben hatte. Diese entstanden dadurch, dass der Tagesabschluss nur die Mengen in die Statistik geschrieben hatte, während der Erlös  erst später bei Fakturierung der Feste in die Statistik geschrieben.

      Ab der Version F5 werden nun beim Tagesabschluss wieder Mengen und Erlös in die Statistik geschrieben, auch wenn sich die Erlöse durch nachträgliche Preisanpassungen vor der Festabrechnung noch ändern können. Durch die oben beschrieben Erweiterung der Tabellen ist der zeitversetzte Rechnungsdruck in der Lage die Differenz zwischen Erlös aus dem Tagesabschluss und dem Erlös aus der Fakturierung zu ermitteln, und die Statistik entsprechend zu korrigieren.

      Der Update auf die Version F5 rechnet die Erlöse ab der Version E1 komplett neu und frischt die Statistik auf (01.09.2018)