Die kaufmännische Komplettlösung für die Getränkeindustrie

  • Brauereien
  • Getränkefachhandel
  • Brunnenbetriebe
  • Fruchtsaftkeltereien
  • Spirituosen- und Weinhandel

Mehr als 200 Installationen Über 25 Jahre Erfahrung am Markt

  • Brauereien
  • Getränkefachhandel
  • Brunnenbetriebe
  • Fruchtsaftkeltereien
  • Spirituosen- und Weinhandel

Familienunternehmen in zweiter Generation

  • Brauereien
  • Getränkefachhandel
  • Brunnenbetriebe
  • Fruchtsaftkeltereien
  • Spirituosen- und Weinhandel

Blog

  • Neue Version BSI-BRAU / GEHA V7.G7

    (06.03.2019 - 09.04.2019)

    Update V7.G6 --> V7.G7 (06.03.2019 - 09.04.2019)

     

    P176 'feste Lieferungen'

    • Das Programm 'feste Lieferungen' wurde um 2 neue Schlüsselwerte im Feld 18 erweitert.
        
      • 010 einmalig pro Monat
      • 020 einmalig pro Jahr

    Mit diesen Schlüsseln in Vebrindung mit dem Zeitfenster aus den Feldern 19 und 20 können feste Lieferungen aus P176 in der Auftragserfassung immer 1x monatlich bzw. 1x jährlich vorgeschlagen werden. (Weihnachtsbiere, Rentnerbiere, etc... ) (23.04.2019)

     

    P110 Firmenstamm in Verb. DISPLAY i.d. Auftragserfassung

    • Der Firmenstamm P110 wurde um das Feld 42 (Feld 2, 2.Teil) erweitert. In diesem Feld kann ein Text hinterlegt werden, der bei einem SET- / Display-Artikel automatisch als letzte Position nach einem Dispay erfasst wird. Dies dient zur optischen Abgerenzung von Displays zu anderen Artikelpositionen (20.03.2019). 

    Beispiel:  == Dislay ENDE ==

     

    Moduel EDIFACT / P159 'EDI-Partner'

    • Das Stammdatenprogramm P159 'EDI-Partner' wurde auf der Seite INVOICE um das Feld 63 (Feld 23, 2.Teil) erweitert. Auf Bedarf können Sie hier einstellen, ob zusätzlich zur Warenempfänger GLN auch dessen Adresse im Klartext übertagen werden sollen. Der Standard (auch der GS1-Standard) sieht eine Angabe der Adressdaten des Warenempfängers nur dann vor, wenn keine GLN bekannt / hinterlegt ist (06.03.2019).
  • Neue Version BSI-BRAU / GEHA V7.G6

    01.03.2019 - 06.03.2019)

    Update V7.G5 --> V7.G6 (01.03.2019 - 06.03.2019)

     

    Firmenstamm P110 für Auftragserfassung

    • Im Firmenstamm wurde auf Seite 9 das Feld 53 (Feld 13b) um die Schlüselwerte ab 100 erweitert. Mit diesen Schlüsseln werden die bereits bestehenden Schlüssel um die Funktion erweitert werden, dass bei der Auftragserfassung bei Rückgaben (= Lieferarten 10 - 29) der Eingabecursor automatisch auf das Feld 'Grund' positioniert wird (06.03.2019). 

      Hinweis: Durch die Eingaben eines Rückgrabegrundes können über P247  hierfür gesonderte Auswertungen erstellt werden. 

     

    Modul "Festmaterial"

    • Der Festauftragstamm (P570) wurde erweitert. Diese Änderung betrifft lediglich die interen Prozesssteuerung (01.03.2019).
  • Einheitliche Anmeldedaten auf bsi-in.de

    Derzeit haben unsere Kunden sowohl eine personalisierte Anmeldung für das Online Service Desk unter https://support.bsi-in.de mittels Email-Adresse als Benutzername und eine firmenweite Anmeldung mittels Unternehmenskennung (Format ‘uxxxxx’) für den Kundenbereich unter https://www.bsi-in.de.

    Weiterlesen...

  • Neue Version BSI-BRAU / GEHA V7.G5

    15.01.2019 - 28.02.2019)

    Update V7.G4 --> V7.G5 (15.01.2019 - 28.02.2019)

     

    Zusatzmodul MDE / Erweiterung P240 um das Feld 'MDE-Export zusätzlich'

    • Ab dato werden Touren über P602 bzw. über einen Eintrag in dem neuen Feld 'MDE-Export zusätzlich' in P240 automatisch abgeschlossen (gesperrt), sodass für diese Tour keine neuen Aufträge mehr (versehentlich) erfasst werden können. 

      Um eine Tour wieder aufzumachen, muss entweder über die DISPO+ das Häckchen vor der Tournummer rausgenommen oder über das Programm P610 'Tourennacherfassung' der Schlüssel 1 im Feld 33 3.Teil gelöscht werden (24.02.2019).

     

    SQL-Datenbank

    • Mit diesem Update wird die interen Datenbankstruktur erweitert. Diese Anpassung gewährleitet eine Kompatibilität der Daten für die zukünftige Version V8. Unter Umständen kann dieser Update sehr lange dauern (15.01.2019). 
  • Ende Support Microsoft Produkte 2008er Reihe

    Mit dem 9. Juli 2019 wird auch der erweiterte Support seitens Microsoft für folgende Produkte endgültig eingestellt:

    • Microsoft Small Business Server 2008 und 2008 R2
    • Microsoft SQL Server 2008 und 2008 R2

    Konkret bedeutet dies für unsere Kunden, rechtzeitig ein entsprechendes Projekt für das Upgrade einzuplanen, da ansonsten Risiken u. A. aufgrund fehlender Sicherheitsupdates bestehen.

  • OEM-Partnerschaft merkarion

    Die merkarion GmbH aus Dortmund bietet mit seiner CRM-Lösung ProfitSystem ein leistungsstarkes Werkzeug zur Steuerung der eigenen Vertriebs- und Außendienstmannschaft. Die BSI Branchen-Software GmbH aus Wettstetten entwickelt und vertreibt ihre ERP Software speziell für die Getränkeindustrie. Als langjährige Partner der Getränkeindustrie kennen beide Unternehmen die Besonderheiten des Marktes.

    Weiterlesen...

  • Neue Version BSI-BRAU / GEHA V7.G4

    (08.01.2019 - 14.01.2019)

    Update V7.G3 --> V7.G4 (08.01.2019 - 14.01.2019)

     

    P120 Kundenstamm

    • Der Kundenstamm wurde auf der Seite 2 um das Feld 81 (Feld 26, 4. Teil) erweitert. Sollen Listungen eines Kunden nicht separat eingegeben werden, so kann man auf Listungen eines anderen Kunden verweisen (Beipsiel: bei LEH-Kunden keine Fässer). Geben Sie dazu hier die Kundennummer des Kunden ein, dessen Artikellistung zum Anatz kommen soll (08.01.2019). 
  • Neue Version BSI-BRAU / GEHA V7.G3

    (18.12.2018 - 07.01.2019)

    Update V7.G2 --> V7.G3 (18.12.2018 - 07.01.2019)

     

    P207 Telefonverkauf

    • Das Modul Telefonverkauf wurde erweitert. Ab dato wird anstatt ein 'X' ein 'A' angezeigt, wenn es sich um einen Auftrag mit einer Abholtournummer handelt (02.01.2019). 

     

    P413 Übergabe EDIFACT

    • Im Feld 'Protokoll drucken' kann durch Eingabe von 'L' nur der Ausdruck der Rechnungsliste erreicht werden. Das eigentlich Protokoll wird damit unterdrückt und muss nicht zwingend gedruckt werden (28.12.2018)

     

    P200 Auftragserfassung

    • Wenn Sie in der Auftragserfassung mit den individuell konfigurierbaren Hinweisen (Feld links oben mit den [!!]) arbeiten, können Sie ab dato mit der neuen Syntax

      z.Bsp. 013 Saldo/09-122 Saldo lt. BSI-FIBU

      den echten FIBU-Saldo anzeigen lassen (28.12.2018).
      Screenshot

     

    P110 Firmenstamm für Auftragserfassung

    • Der Firmenstamm wurde auf der Seite 8 um das Feld 41 (Feld 10 2.Teil) erweitert. Hier können Sie einen Faktor einstellen, der eine Warnung auslöst, wenn die eingegebene Menge das Vielfache der üblichen durchschnittlichen Menge überschreitet (20.12.2018):

      Beispiel:

      Faktor 2 = Meldung, wenn die eingegebene Menge das 2-fache der üblichen durchschnittlichen Menge übersteigt

      Faktor 3 = Meldung, wenn die eingegebenen Menge das 3-fache der üblichen durchschnittlichen Menge übersteigt

     

    P430 Rechnungsarchiv

    • Das Rechnungsarchiv wurde um die Felder 40 - 42 (Felder 10, 11, 12 je 2.Teil) erweitert. In diesen Feldern wird festgehalten, mit welcher Druckausgabe und auf welchen Drucker der Echt- / Erstdruck der Rechnung erfolgt ist (18.12.2018).
  • Neue Version BSI-BRAU / GEHA V7.G2

    (28.11.2018 - 17.12.2018)

    Update V7.G1 --> V7.G2 (28.11.2018 - 17.12.2018)

     

    P920 Kunden- / Lieferanten-Artikel drucken 

    • Im Feld 'Summenblock' gibt es einen neuen Sonderfall 'Z' an 2.ter Stelle. Bei den Stammdateien 2, 4 und 62 wird der Verweis auf die in P152 / P852 hinterlegten Zusatzinformationen ignoriert (15.12.2018).

      Hintergrund: P152 war in einer früheren Programmversion Bestandteil von P122. Daher ist es heute immer noch so, dass Beim Ausdruck von Stammdatei 2 (Nur Kunden mit Sonderpreise) auch Kunden angedruckt werden, die zwar keine Sonderpreise aber eben Artikel-Zusatzinformationen in P152 hinterlegt haben.

     

    P968 / P938 Kunden-Artikel-Informationssystem

    • Das Fixieren und Speichern der Spaltenbreite wurde optimiert (14.12.2018).

      Zur Erinnerung: Die Einstellungen 000 und 900ff gelten nur für den jeweiligen Bediener, die Einstellungen 001 - 899 gelten generell für alle Bediener.

     

    P110 Firmenstamm in Verb.m. BSI-CASH

    • Der Firmenstamm wurde auf Seite 11 um das Feld 56 (Feld 16b) erweitert. Hier kann eine LeergutNr. hinterlegt werden, auf der evtl. auftretende Pfanddifferenzen aus BSI-CASH gebucht werden. Die Leergutnummer muss in P130 im Artikelstamm angelegt sein und in Feld 27 den verweis auf eine (evtl. andere) Leergutnummer mit dem Pfandsatz  0,01haben (13.12.2018). 

     

    Modul 'Materialwirtschaft'

    • Das Update auf die Version V7.G2 deaktiviert das Modul 'Materialwirtschaft'. Dieses Modul wird nicht länger unterstützt, da die Materialwirtschaft komplett über das Modul 'Einkaufsverwaltung' abgewickelt werden kann (28.11.2018).

     

    Listgenerator / Formulargestaltung / Windowsdruck

    • Wird mit der Windows-Druckmethode gedruckt, mussten bisher die individualisierten *.FRM-Formularvorlagen auf Windowsdruckvorlagen mit der Dateiendung *.FRW angepasst werden. Das war bei einigen Formularen wie Lieferschein und Rechnungen nicht selten recht aufwändig.

      Ab dato ist das nicht mehr notwendig. Das Druckprogramm greift nur noch dann auf die *.frw Formularvorlagen zu, wenn Sie im Verzeichnis für individualisierte Formularvorlagen hinterlegt sind (Ordner F001, F002, etc...). 

      Sind dort kein individualisierten *.FRW Druckvorlagen vorhanden, werden die entsprechenden *.FRM-Vorlagen für den Ausdruck automatisch für den Windowsdruck 'on the fly' aufbereitet (28.11.2018).


  • Weihnachten 2018: Gemeinnützige Spende an Elisa e. V.

    Als nachhaltige Alternative zu Weihnachtskarten und/oder Aufmerksamkeiten haben wir uns dieses Jahr für eine Spende an eine gemeinnützige lokale Organisation entschieden. Der Verein Elisa Familiennachsorge e. V. (https://www.elisa-familiennachsorge.de) ist  immer dann da, wenn sie von Familien am meisten gebraucht werden - nach einer Früh-, Risikogeburt, bei Diagnose einer schweren Erkrankung oder Behinderung sowie nach Unfällen und Krebserkrankungen von Kindern. Mit unserer Spende möchten wir so auch Familien mit Frühchen bzw. schwerst kranken Kindern ein schönes Weihnachtsfest zu Hause bei Ihren Familien ermöglichen.