Die kaufmännische Komplettlösung für die Getränkeindustrie

  • Brauereien
  • Getränkefachhandel
  • Brunnenbetriebe
  • Fruchtsaftkeltereien
  • Spirituosen- und Weinhandel

Mehr als 200 Installationen Über 30 Jahre Erfahrung am Markt

  • Brauereien
  • Getränkefachhandel
  • Brunnenbetriebe
  • Fruchtsaftkeltereien
  • Spirituosen- und Weinhandel

Familienunternehmen in zweiter Generation

  • Brauereien
  • Getränkefachhandel
  • Brunnenbetriebe
  • Fruchtsaftkeltereien
  • Spirituosen- und Weinhandel

Blog

  • FAQs zum Jahresabschluss BSI-FIBU

    (aktualisiert im Dezember 2021)

    In diesem Blogeintrag finden Sie häufig gestellte Fragen und deren Antworten zum Thema Jahresabschluss in der BSI-FIBU.

    Weiterlesen...

  • FAQs zum Jahresabschluss BSI-BRAU / BSI-GEHA

    (Aktualisiert im Januar 2020)

    Sie haben eine Frage zum Jahresabschluß? Vielleicht finden Sie in unseren FAQ eine Antwort darauf...

    Weiterlesen...

  • BSI Kundeninformation 2021 Q4

    Sie haben unseren Newsletter nicht erhalten? Unseren aktuellen Newsletter vom 14.12.2021 finden Sie hier

  • Kundensupport während der Feiertage und des Jahreswechsels

    Unser Kundensupport ist von Montag, 27.12. bis Donnerstag, 30.12.2021 telefonisch täglich von 8:00 - 12:00 Uhr ereichbar.

    Weiterlesen...

  • Wichtiger Hinweis Java Sicherheitslücke in log4j Bibliothek

    In der Java Bibliothek log4j wurde eine schwere Sicherheitslücke festgestellt, welche bereits in der Praxis massiv für Cyberangriffe ausgenutzt wird.

    Weitere Hintergrundinformationen vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik:

    https://www.bsi.bund.de/DE/Service-Navi/Presse/Pressemitteilungen/Presse2021/211211_log4Shell_WarnstufeRot.html

    Wichtigste Information vorab: Produkte der BSI Branchen-Software GmbH sind davon nicht betroffen, da BSI-BRAU/GEHA V8 zwar auf Java-Technologie basieren, jedoch für die Protokollierung innerhalb der Anwendung das Alternativprodukt Logback verwendet wird, welches keine Sicherheitslücke aufweist.

    Weiterlesen...

  • Jahresabschluss 2021 - Anleitungen jetzt online

    Ab sofort stehen die aktuellen Jahresabschlussdokumentationen zum Herunterladen und Ausdrucken zur Verfügung.

    Weiterlesen...

  • Neue Version BSI-BRAU / GEHA V7.K2

    (ab 29.10.2021)

    Update V7.K1 --> V7.K2 (ab 29.10.2021)

     

    P413 Übergabe EDIFACT - Übertragung von Rechnungen ausschließen

    • Mit dem Schlüssel 010 im Auftragskopf Feld 17 können schon lange Aufträge  gekennzeichnet werden, dass sie nicht u.a. per EDIFACT übertragen werden sollen. Hintergründe könnten hierfür interne Korrekturaufträge oder Gutschriften sein, für welche der Kunde eine Belastungsanzeige erstellt. 

      Bisher galt diese Einstellunge jedoch nur für Aufträge, welche noch nicht fakturiert waren. Der Auftragsstaus durfte nicht > 4 sein.

      Ab dato können auch bereits fakturierte Aufträge (Status = 5) mit dem Schlüssel '010 KEIN EDI und KEIN P415') gekennzeichnet werden, sofern sie noch nicht über P413 an EDIFACT übergeben wurden (16.11.2021). 

     

    P159 EDI-Partnerstamm für DESADV

    • Der EDI-Partnerstamm wurde auf der Seite DESADV um das Feld 28 2.Teil (Feld 68) erweitert. Dieses Feld ist nur für die Übertragung mit dem AFx-Konverter relevant. Hier können Kennzeichen verwendet werden, die der AFx-Konverter bei der Konvertierung berücksichtigen kann. Derzeit gibt es 2 Kennzeichen:
      • J – geben Sie hier ein ‚J‘ ein, weiß der Konverter, dass der Datenaustausch nicht über die GLN erfolgt, sondern über eine zusätzliche Partneridentifikation. Fehlende Warenempfänger-GLN-Nummern werden nicht angemeckert (INVOIC)

      • K – geben Sie hier ein ‚K‘ ein, so wird die Prüfziffernberechnung des AFx-Konverters deaktiviert. Anstatt der GLN können dann beliebige andere Nummern zur Partneridentifikation bei Warenempfänger und Käufer verwendet werden.

    (19.10.2021)

  • Neue Version BSI-BRAU / GEHA V7.K1

    (19.10.2021 - 28.10.2021)

    Update V7.K0 --> V7.K1 (19.10.2021 - 28.10.2021)

     

    Dieser Update ist hauptsächlich aus Gründen der Kompatibilität zu WWS-V8 notwendig. Die Datenbankstruktur für die Programme P200/P800ff musste entsprechend erweitert werden. Ihre Daten werden automatisch angepasst (19.10.2021)

  • Neue Version BSI-BRAU / GEHA V7.K0

    (01.10.2021 - 18.10.2021)

    Update V7.J9 --> V7.K0 (01.10.2021 - 18.10.2021)

     

    P159 EDI-Partnerstamm

    • Der EDI-Partnerstamm wurde auf der Seite DESADV um die Felder 27 & 28 erweitert. 

      Im Feld 27 kann eingegestellt werden dass Artikel ohne GTIN nicht auf dem DESADV übertragen werden sollen (Anforderung u.a. EDEKA). 

      Im Feld 28 kann eingestellt werden, dass Retouren (Auftraspositionen ,it LA=10 oder Minusmengen) nicht per DESADV übertragen werden sollen (Anforderung u.a. der EDEKA) (01.10.2021)

     

    P130 Artikelstamm

    • Für die Übertragung per DESADV wurde im Artikelstamm Seite 2 das Feld 42 (Feld 12b) um zwei Schlüssel erweitert: 

      000 Standard
      001 nicht LA= gratis übertragen
      010 nicht LA= 00 übertragen
      011 nicht LA=00 und nicht gratis übertragen

      Damit lassen Sie Artikel entsprechend kennzeichnen, ob sie per DESADV übertragen werden sollen, oder nicht. Dies ist u.U. bei nicht verkaufsfähigen Artikeln notwendig (01.10.2021).
  • Neue Version BSI-BRAU / GEHA V7.J9

    (29.09.2021-30.09.2021)

    Update V7.J8 --> V7.J9 (28.09.2021 - 30.09.2021)

     

    Um die Kompatibilität zur neuen Version BSI WWS-V8 weiterhin zu gewährleisten ist mit diesem Versionsupdate eine Anpassung der Tabellenstruktur für die Programm 200 & 800 notwendig gewesen. Dieses Update ist nur interner Art und enthält keine neuen Funktionen oder Felder (28.09.2021)